TAG & NACHT FÜR SIE DA
TEL. 05902 - 94 00 44

RATGEBER

/ Kindern den Tod erklären

Kinder benötigen in der Regel viel Zeit, um ihre Gedanken zu diesem Thema zu äußern. Sind sie vom Tod einer engen Bezugsperson betroffen, sehen sich Eltern in der verzweifelten Lage, die Trauerreaktion des Kindes nachvollziehen zu müssen.

Kinder verstehen meistens nicht,
  • dass der/die Verstorbene nicht mehr lebendig wird,
  • dass alle Lebewesen sterben müssen,
  • dass jeder jederzeit sterben kann (der Tod unvorhersehbar ist) und
  • dass man früh sterben kann, auch wenn man sich vorsichtig verhält oder wenn
  • Ärzte besonders gut sind.
Trauer darf und sollte ihren Ausdruck in Spiel, Krach, Malen, Nachahmen (Beerdigung spielen) finden. Jeder darf trauern, wie er oder sie es möchte.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder es sehr schätzen, wenn sie in die Organisation der Trauerfeier ein wenig miteinbezogen werden. Kinder sind mir daher auch in Beratungsgesprächen herzlich willkommen.