TAG & NACHT FÜR SIE DA
TEL. 05902 - 94 00 44

TRAUERFALL

/ Trauerhilfe

Menschen trauern auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlicher Intensität. Es gehört zum verantwortungsvollen Bestattungsdienst, dem Trauerhaus weiterhin zur Verfügung zu stehen und nachzuhören, wie sich die Situation der Angehörigen entwickelt, sofern dies gewünscht ist.

Manche Todesfälle erfordern natürlicherweise ein Mehr an Begleitung, insbesondere die Nachbetreuung von Frauen und Männern, die ihr Kind verloren haben. In einer Partnerschaft kann der Verlust eines Kindes so massiv belastend sein, dass die Eltern einander nicht mehr beistehen können, weil der Verlust von beiden auf so unterschiedliche Weise erlebt wird. Insbesondere Frauen fühlen sich von ihrem Partner oft unverstanden und allein gelassen.

Psychologische Beratung wirkt auf manche Menschen abschreckend, obwohl sie in vielen Fällen hilfreich wäre. Ein alternatives Angebot bieten die Franziskanerinnen im Kloster Thuine für Frauen und Männer, die professionelle Trauerbegleitung benötigen oder sich dafür erst einmal öffnen möchten.

Nähere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage oder bei den Franziskanerinnen selbst: www.franziskanerinnen-thuine.de

Den Ratgeber „Trauerwege“ zur Begleitung der Zeit von Krankheit, Trauer und Tod können Sie hier downloaden: